Seit 2011 zeichnet das Land Hessen verdiente Feuerwehrleute aus – das ist bundesweit einmalig. „Mit dieser Anerkennungsprämie für aktive und langgediente Einsatzkräfte der Feuerwehr zeigt die CDU-geführte Hessische Landesregierung, wie wichtig und wertvoll die Arbeit der Wehrleute ist“, betont die Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende Ines Claus.

Bei der Anerkennungsprämie handelt es sich nicht um eine Entlohnung für den geleisteten Dienst, sondern wie der Name bereits sagt, um eine Würdigung der mehrjährigen Tätigkeit. Dazu hat die Landesregierung 2018 die Prämie weiter erhöht. „Es ist unsein Anliegen, dass die ehrenamtlichen Helfer für ihre wichtige und harte Arbeit nicht nur ehren, sondern sie auch zu fördern und zu unterstützen. Sie sorgen Tag und Nacht, freiwillig, neben ihrer regulären Berufstätigkeit für die Sicherheit ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Sie retten, bergen, löschen und sind somit unverzichtbar für uns.

Voraussetzung für den Erhalt der Prämie ist eine aktive Dienstzeit in einer Einsatzabteilung der freiwilligen Feuerwehr. So beträgt die Anerkennungsprämie nach 10 Jahren Dienstzeit 250 Euro, nach 20 Jahren Dienstzeit 400 Euro, nach 30 Jahren Dienstzeit 600 Euro und nach 40 Jahren Dienstzeit 1.000 Euro. Die Anträge werden von den Gemeinden über die Regierungspräsidien eingereicht. Das Land Hessen bezahlt die Prämie.

„Insgesamt wurden seit 2011 im südlichen Kreis Groß-Gerau (Wahlkreis Groß-Gerau II) 172.300 Euro an anerkannte und verdiente Feuerwehrleute ausgezahlt. Es freut mich sehr, dass wir dieses Zeichen den Ehrenamtlichen überbringen können. Die Hessische Landesregierung, die CDU und ich werden auch in Zukunft alles unternehmen, um den Dienst der Wehren und ihrer engagierten Floriansjünger mit allen möglichen Mitteln zu unterstützen. Von neuen Fahrzeuge, über die modernste Ausrüstung bis hin zu materieller und finanzieller Anerkennung. Ihnen allen gilt jederzeit unser Dank für ihren Dienst“, schließt die Abgeordnete ab.

Groß-Gerau II
10 Jahre 20 Jahre 30 Jahre 40 Jahre insgesamt
Biebesheim a. R. 2.500 € 3.200 € 2.700 € 1.000 € 9.400 €
Büttelborn 1.750 € 3.600 € 5.200 € 7.000 € 17.550 €
Gernsheim 1.500 € 2.400 € 3.200 € 3.000 € 10.100 €
Groß-Gerau 5.600 € 4.000 € 11.700 € 12.000 € 33.300 €
Mörfelden-Walldorf 3.850 € 4.000 € 5.600 € 5.000 € 18.450 €
Riedstadt 5.650 € 7.800 € 19.800 € 13.000 € 46.250 €
Stockstadt a. R. 200 € 400 € 1.600 € 6.000 € 8.200 €
Trebur 4.850 € 5.800 € 6.400 € 12.000 € 29.050 €

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag