Das neuartige Corona-Virus grassiert weiterhin weltweit. Auch wenn das Virus nicht besiegt und ein massentauglicher Impfstoff noch nicht gefunden ist, sind erste Erfolge im Kampf gegen Covid-19 zu verzeichnen. Zieht man Zwischenbilanz, zeigt sich, dass Deutschland bei der Anzahl der Infizierten und den wirtschaftlichen Folgen im internationalen Vergleich bisher relativ gut durch die Corona-Krise gekommen ist. Und das sehen auch die Menschen so, wie jüngste Umfragen zeigen!

Die CDU hat im Bund und im Land viel dafür getan. Für die Hessische Landesregierung beispielsweise lag ein Schwerpunkt darauf, die negativen Auswirkungen für die Menschen, die Wirtschaft und die Gesellschaft so gut es geht abzumildern und Hessen gestärkt aus der Krise zu führen. Ein Beweis, dass unsere Maßnahmen und der hessische Stufenplan wirken sind die Zahlen zum Schulstart: Über 99 Prozent der Schülerinnen und Schüler haben derzeit die Möglichkeit des Präsenzunterrichts. Die Infektionszahlen nach den Ferien sinken allerorten. Das zeigt, dass auch unser Ansatz des dezentralen und gezielten Handelns auf Basis unseres Stufenplanes wirkt!

Wenn eine Gefahr unsichtbar ist, dann heißt das nicht, dass sie nicht da ist, sondern, dass sie besonders gefährlich sein kann. Das ist ein Punkt, den einige nicht verstehen wollen. Wir stehen zum Grundrecht der Meinungs- und zur Versammlungsfreiheit und natürlich darf sich daran auch jeder beteiligen, der einzelne Maßnahmen als nicht berechtigt empfindet. Aber das Bild von Reichskriegsflaggen vor dem Berliner Reichstag ist furchtbar, besorgniserregend und lässt einem den schlimmen Schauer der Geschichte über den Rücken laufen.

Lassen Sie uns als Demokraten – wenn auch kritisch untereinander – den gemeinsamen Grundkonsens behalten. Es gibt schon jetzt Mittel gegen Corona: das sind ein klarer Kurs, Besonnenheit, Rücksicht und AHA.

Vorheriger Beitrag